A SEAT AT THE TABLE | Rena Brandenberger
24647
page-template-default,page,page-id-24647,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive
INFORMATIONEN IM ÜBERBLICK
VORSTELLUNGEN

PREMIERE
FREITAG 1. Juli 2019 UM 20.30 UHR

 

WEITERE VORSTELLUNGEN
SAMSTAG 2. JULI UM 20.30 UHR
MONTAG 4. JULI UM 20.30 UHR
DIENSTAG 5. JULI UM 20.30 UHR
MITTWOCH 6. JULI UM 20.30 UHR

VOR ORT

ABENDKASSE
JEWEILS AB 19.00 UHR

 

BARBETRIEB
MIT LE VIN DU CAPITAINE JEWEILS AB 19.00 UHR

 

ES WERDEN IHNEN AUSGEWÄHLTE WEINE AUS DER PROVENCE ANGEBOTEN SOWIE LECKERE TAPENADEN MIT HAUSBROT ALS SNACK DAZU.

TICKETVORVERKAUF

VIA EVENTFROG.CH online oder allen bekannten Vorverkaufsstellen (u.a. Post)

 

PREISE

ERWACHSENE 28 CHF
REDUZIERT 18 CHF
GÖNNER 38 CHF
GOLDEN SEATS 50 CHF

HINTERGRUND
A SEAT AT THE TABLE

Who can sit at the table? Who is whispering their words to others? How do you bring change about? Do you need a seat at the table? Or can you build your own seat? Do you need a seat or can you find other form?

Some are at the table, there is no more space. Can you wisper your opinions in someone’s ear? Can you influence the people at the table. Or do you have to sit at the table. Can you build your own table? Can you change the narrative? Or the better question, do we even need a table? Are these formats of conversation even reasonable for all of us? Can we have conversations on chairs, with no table? Or on the floor? On the dance floor? In someone’s kitchen? On a playground? Where does change happen?

ZUM STÜCK

«A seat at the table» beschäftig sich mit der Frage nach Zugänglichkeit, Mitspracherecht und hinterfragt unsere normative Herangehensweise an Entscheidungsprozesse.
Und wenn eine Person einen Platz hat am Tisch, wie nutzt er/sie diesen?Was passiert, wenn wir den Tisch und dieses Konstrukt verlassen? Ändern sich die Diskussionen? Vielleicht sogar die Entscheidungen? Oder wird es ein noch exklusiveres Konstrukt?

Die idyllische Atmosphäre des Rosengartens und insbesondere auch der Seerosenteich erinnern nicht an einen formellen Verhandlungsort. Ohne die Idylle ganz zu brechen, verhandeln wir mit ganz viel Tanz die Fragen rund um den Platz in der Gesellschaft.

Who can sit at the table? Who is whispering their words to others? How do you bring change about? Do you need a seat at the table? Or can you build your own seat? Do you need a seat or can you find other form?

Die Einen sind die Normativen am Tisch sitzenden, die Anderen stehen auf und (zer)brechen in eigene Formen. Es finden sich neue Diskussionsformate und die 50 Tänzer*innen bilden um und im Brunnen eine neue Co-Existenz frei von den 8 Stühlen am Tisch. Eine zum Nachdenken anregende aber durchaus fröhliche und bunte Anklage an veraltetes Format unserer Verhandlungsnormen.

WER WIR SIND

Hinter den Freilicht-Tanzproduktionen im Berner Rosengarten steht die Berner Choreographin und Tänzerin Rena Brandenberger. 2009 ins Leben gerufen, veranstaltet, leitet und choreographiert sie die poetischen Inszenierungen rund um den Seerosenteich im Herzen von Bern.
Die Produktionen bieten jungen, ambitionierten semiprofessionellen und professionellen Tänzerinnen aus der ganzen Schweiz eine einzigartige Plattform. Die Tänzerinnen und Tänzer formieren sich unter der Leitung von Anna Chiedza Spörri & Rena Brandenberger und überzeugen mit fundiertem Tanzkönnen, starkem Ausdruck und grosser Tanzleidenschaft.

MITWIRKENDE
KÜNSTLERISCHE LEITUNG

Rena Brandenberger & Anna Chiedza Spörri

 

CHOREOGRAPHIE

Rena Brandenberger & Anna Chiedza Spörri in Zusammenarbeit mit den Tänzer*innen

 

MUSIK (LIVE)

Nongoma Ndlovu

 

BÜHNENBILD

Fabienne Mätzener

 

LICHTDESIGN

Daniel Tschanz

 

LICHT & TON

Nuance Veranstaltungstechnik

TANZ

Harumi Mumenthaler, Giulia Esposito, Tamara Mancini, Earle Garnette, Callum Sterling, Andrina Frey, Sophie Gerber, Lea Korner, Mikki Monin, Rosine Ponti, Chloé Wanner, Clement Porquet, Robin Waldburger, Anaëlle Begey, Janine Braunwalder, Amélie Brelaz, Wera Burkhalter, Laura Doser, Evita Bölsterli, Anna Guenat, Nadine Hänzi, Anna-Lena Jahn, Li Laffer, Isabelle Leuenberger, Laura Mischler, Natacha Rothenbühler, Hanna Ryser, Andrea Schneider, Lena Zingg, Sabrina Tekako, Laura Russo, Ersilia Trinca, Fabienne Mätzener, Tabea Käsermann, Marcia Da Cruz Pacheco, Sarah Berger, Laura Gauch, Simisola Oke, Ariadna Martinez, Natacha Teixeira, Annalea Spörri, Lorena Phan, Haezel Kate Börlin, Danya Röthlisberger, Serena Bolt

PRODUKTIONSLEITUNG

Fabienne Zubler

 

FOTOS

Laura Gauch

 

ARTWORK

Harumi Mumenthaler

DANKE

Wir danken ganz herzlichen für Ihre wunderbare Unterstützung:

BURGERGEMEINDE BERN, RITZ CROSSMEDIA, NUANCE, PASSIVE ATTACK, BALLSAAL BERN & TANZWERK 3011

Des weiteren danken wir allen privaten Gönnerinnen und Gönner für Ihre Unterstützung.